Discussion:
es ist geschafft
(zu alt für eine Antwort)
Hasso
2016-10-31 08:24:13 UTC
Permalink
Raw Message
die drei unsypathischsten Vereine der ersten Bundesliga stehen in der
Tabelle vorn.

Hasso
Andy Angerer
2016-10-31 18:07:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hasso
die drei unsypathischsten Vereine der ersten Bundesliga stehen in der
Tabelle vorn.
Die Geld- & Investorenliga.

(Ist es nicht schön, daß Hasan Ismaik und seine Löwen sich so vornehm
zurückhalten?)
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Bruce D. Scott
2016-11-01 18:18:02 UTC
Permalink
Raw Message
(Ist es nicht schoen, dass Hasan Ismaik und seine Loewen sich so
vornehm zurueckhalten?)
Es gibt Investoren. Es gibt Investoren die in 1960 Muenchen investieren
:-)
--
ciao,
Bruce

drift wave turbulence: http://www.rzg.mpg.de/~bds/
Andy Angerer
2016-11-01 20:06:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Bruce D. Scott
(Ist es nicht schoen, dass Hasan Ismaik und seine Loewen sich so
vornehm zurueckhalten?)
Es gibt Investoren. Es gibt Investoren die in 1960 Muenchen investieren
Kenn ich nicht; bin 2 Jahre jünger.
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Wolfgang May
2016-11-01 09:42:09 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hasso
die drei unsypathischsten Vereine der ersten Bundesliga stehen in der
Tabelle vorn.
Eher ganz hinten:
<http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/hamburger-sv-dietmar-beiersdorfer-in-krise-in-fussball-bundesliga-14503862.html>

Selbst wenn man nur die beteiligten Milliardaere betrachtet:
Sueddeutsche und ihre Nachbarn koennen wohl besser mit Geld umgehen,
als Norddeutsche.

Wolfgang
Jürgen Gerkens
2016-11-01 10:33:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang May
Post by Hasso
die drei unsypathischsten Vereine der ersten Bundesliga stehen in der
Tabelle vorn.
<http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/hamburger-sv-dietmar-beiersdorfer-in-krise-in-fussball-bundesliga-14503862.html>
Sueddeutsche und ihre Nachbarn koennen wohl besser mit Geld umgehen,
als Norddeutsche.
Norddeutsche zahlen im Gegensatz zu den Südstaatlern, bei denen
Steueraffären und Klüngel seit Jahrzehnten Tradition haben, die nötigen
Abgaben und bei Didi und den dinomordenden Horrorclowns halt auch noch
viel Lehrgeld.
--
Schöne Grüße
Jürgen Gerkens
Hasso
2016-11-01 14:51:25 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wolfgang May
Post by Hasso
die drei unsypathischsten Vereine der ersten Bundesliga stehen in der
Tabelle vorn.
<http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/hamburger-sv-dietmar-beiersdorfer-in-krise-in-fussball-bundesliga-14503862.html>
Sueddeutsche und ihre Nachbarn koennen wohl besser mit Geld umgehen,
als Norddeutsche.
Wolfgang
Naja, der Beiersdorfer ist in Führt groß geworden und damit
Süddeutscher. Der Kühne ist seit 1966 mit seiner Unternehmung Schweizer
und finanziert nicht den HSV. Er leiht ihm nur Geld gegen Zinsen oder
andere Beteiligungen die er sonst nirgends bekommt. Er ist gewissermaßen
ein Strick um den Hals des HSV der sich immer enger zuzieht, er ist
keine Rettungsleine an der der HSV aus dem Wasser gezogen werden kann.
Gernandt ist in Bonn geboren. Auch das lässt sich nicht wirklich dem
Norden zuordnen.
Das alles ist also kein Nord-Süd-Problem o.ä. sondern es mangelt
ausschließlich an einer die vielen Interessen integrierenden und
übertönenen Persönlichkeit die den Laden ausmistet und zum Erfolg führt.
Aber selbst mit einem Kühne kann oder will der HSV heute Männer ala
Netzer oder Happel nicht mehr bezahlen. Die würden hunderte Millionen
kosten. Sie wären auch bei Kühne nicht aus der Portokasse zu finanzieren
und der HSV ist für derartige Beträge keine ausreichende Sicherheit. Sie
müssen mühsam in Trippelschritten verdient werden oder es geht schief.
Diese Arbeit müssen sich wirklich gute Leute heute im Fußball nicht
aufladen. Da winkt insbesondere im Ausland schnelleres großes Geld für
kurzen Erfolg und dann wieder weg........
Loading...