Discussion:
das Beste, was Sechzge passieren kann
(zu alt für eine Antwort)
Andy Angerer
2017-06-03 08:56:45 UTC
Permalink
Raw Message
Täusch ich mich oder ist das das Beste, was Sechzge passieren kann?

<http://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/3046.htm>

So wie ich das seh, heißt das doch:

Niemand muß in der Kackschüssel 3. Liga spielen.
Niemand steigt ab; auch nicht die U 21.
Jene feimelige Hauptmannschaft, die seit 10 Jahren kontinuierlich immer
schlechter wird, löst sich einfach auf und verschwindet.
Die U 21 ist nun die neue Hauptmannschaft und die spielt im GWS und Biero
ist der neue Haupttrainer von 60 (hoffentlich macht ers).

Das klingt doch jetzt mal wirklich nach nem echten Neuanfang, oder?
In ein paar Jahren werden alle sagen "der Abstieg war das Beste...."; ich
sags jetzt schon.

Und der Ismaik ist ja doch ein echter Löwe....

--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Wolfgang May
2017-06-03 10:49:14 UTC
Permalink
Raw Message
Andy Angerer <***@angerer-bodenlos.de> wrote:
> Täusch ich mich oder ist das das Beste, was Sechzge passieren kann?
>
> <http://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/3046.htm>
>
> So wie ich das seh, heißt das doch:
>
> Niemand muß in der Kackschüssel 3. Liga spielen.
> Niemand steigt ab; auch nicht die U 21.
> Jene feimelige Hauptmannschaft, die seit 10 Jahren kontinuierlich immer
> schlechter wird, löst sich einfach auf und verschwindet.
> Die U 21 ist nun die neue Hauptmannschaft und die spielt im GWS und Biero
> ist der neue Haupttrainer von 60 (hoffentlich macht ers).

Davon steht da (jetzt) nichts konkretes (mehr).


AFAIK wurde das bei Ulm, Reutlingen, Waldhof ... mal so gemacht (AFAIR
jeweils die II. in der Verbandsliga)

> Das klingt doch jetzt mal wirklich nach nem echten Neuanfang, oder?

Und wie bekommt ihr den "Investor" weg?

Ich frage mich seit dem Erscheinen der Lichtgestalt aus dem Morgenland,
wie man da noch 1860-"Fan" sein konnte.

Wobei - wer in der Wildmoser-Zeit 1860-Fan war, hatte sich ja an
gekauften Erfolg schon gewoehnen koennen. Oder hatte schon mit Scheuklappen
fuer die Filterblase des "Arbeitervereins aus Giesing" aufgesetzt.

Als Aussenstehender kann ich mich immer wieder in der
ereignislosen Sommerpause an seinem Unterhaltungswert ergoetzen. Er
hat den deutschen Profifussball kulturell bereichert. Und, dabei ist
er wirklich harmlos. Nur eine Identitaet, laesst die Frauen in Ruhe,
keine Geschichten mit Messern ... so ein richtiger Knuddelbaer.

> In ein paar Jahren werden alle sagen "der Abstieg war das Beste...."; ich
> sags jetzt schon.

> Und der Ismaik ist ja doch ein echter Löwe....

Mit welchem Geld moechte 1860 ohne ihn wirtschaften? Das konnten sie noch nie.
Erst Wildmoser dann Ismaik. Immer abhaengig von einem Geldsack =:((

Wolfgang
Andy Angerer
2017-06-05 13:06:56 UTC
Permalink
Raw Message
Wolfgang May formulierte aufs eloquenteste:

> Andy Angerer <***@angerer-bodenlos.de> wrote:
>> Täusch ich mich oder ist das das Beste, was Sechzge passieren kann?
>>
>> <http://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/3046.htm>
>>
>> So wie ich das seh, heißt das doch:
>>
>> Niemand muß in der Kackschüssel 3. Liga spielen.
>> Niemand steigt ab; auch nicht die U 21.
>> Jene feimelige Hauptmannschaft, die seit 10 Jahren kontinuierlich immer
>> schlechter wird, löst sich einfach auf und verschwindet.
>> Die U 21 ist nun die neue Hauptmannschaft und die spielt im GWS und Biero
>> ist der neue Haupttrainer von 60 (hoffentlich macht ers).
>
> Davon steht da (jetzt) nichts konkretes (mehr).

Nein, aber das wäre die logische Folge.

>> Das klingt doch jetzt mal wirklich nach nem echten Neuanfang, oder?
>
> Und wie bekommt ihr den "Investor" weg?

Gar nicht; die Geister, die ich rief....
Aber der Investor bekommt jetzt dann die 50+1-Regel weg.
Und wird damit meine Prophezeihung von 2011 erfüllen.

> Ich frage mich seit dem Erscheinen der Lichtgestalt aus dem Morgenland,
> wie man da noch 1860-"Fan" sein konnte.

Mühsam und unter Schmerzen; die Antwort ist wohl ELIL.

> Wobei - wer in der Wildmoser-Zeit 1860-Fan war, hatte sich ja an
> gekauften Erfolg schon gewoehnen koennen.

Gekauft vielleicht, aber von welchem Erfolg spricht Du?
Seit jener Erstligaepisode in grauer Vorzeit wüsste ich nicht viel, was wir
da gewöhnt sein könnten. "Gewöhnen" hat etwas mit "öfter vorkommen" zu tun.

> Als Aussenstehender kann ich mich immer wieder in der
> ereignislosen Sommerpause an seinem Unterhaltungswert ergoetzen. Er
> hat den deutschen Profifussball kulturell bereichert. Und, dabei ist
> er wirklich harmlos. Nur eine Identitaet, laesst die Frauen in Ruhe,
> keine Geschichten mit Messern ... so ein richtiger Knuddelbaer.

Sixdas!
Und der Unterhaltungswert von 60 war bereits vor Ismaik großartig.
Aber unser aller Lieblingshasan hat es geschafft, in diesem Punkt wirklich
neue Dimensionen, ach was sag ich, neue Universen zu eröffnen.

>> In ein paar Jahren werden alle sagen "der Abstieg war das Beste...."; ich
>> sags jetzt schon.
>
>> Und der Ismaik ist ja doch ein echter Löwe....
>
> Mit welchem Geld moechte 1860 ohne ihn wirtschaften?

Seltsame Frage.
Es gibt kein 1860 ohne ihn. Schon lang nicht mehr.

> Das konnten sie noch
> nie. Erst Wildmoser dann Ismaik. Immer abhaengig von einem Geldsack =:((

Na gut; da sind wir nicht allein.
Frag Dich mal, wie lange _Du_ noch Fußballfan sein können wirst.

--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Wolfgang May
2017-06-06 17:41:12 UTC
Permalink
Raw Message
Andy Angerer <***@angerer-bodenlos.de> wrote:
> Wolfgang May formulierte aufs eloquenteste:
>
>> Andy Angerer <***@angerer-bodenlos.de> wrote:

>>> <http://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/3046.htm>
>>>
>>> So wie ich das seh, heißt das doch:
>>>
>>> Niemand muß in der Kackschüssel 3. Liga spielen.
>>> Niemand steigt ab; auch nicht die U 21.
>>> Jene feimelige Hauptmannschaft, die seit 10 Jahren kontinuierlich immer
>>> schlechter wird, löst sich einfach auf und verschwindet.
>>> Die U 21 ist nun die neue Hauptmannschaft und die spielt im GWS und Biero
>>> ist der neue Haupttrainer von 60 (hoffentlich macht ers).
>>
>> Davon steht da (jetzt) nichts konkretes (mehr).
>
> Nein, aber das wäre die logische Folge.
>
>>> Das klingt doch jetzt mal wirklich nach nem echten Neuanfang, oder?
>>
>> Und wie bekommt ihr den "Investor" weg?
>
> Gar nicht; die Geister, die ich rief....
> Aber der Investor bekommt jetzt dann die 50+1-Regel weg.
> Und wird damit meine Prophezeihung von 2011 erfüllen.

Ja und?
Wozu soll diese 50+1-Regel ueberhaupt gut sein?
Sie ist nichts als ein verlogenes pseudo-antikommerzielles Feigenblatt,
mit dem man auf die boesen spanischen, englischen usw Vereine zeigen
kann.

Sie vermeidet offensichtlich nicht dass Vereine sich komplett
abhaengig von einem fragwuerdigen "Investor" machen (und im Orkus
enden). Der einzige Effekt ist ja gerade, dass Ismaik nicht einmal
wirklich fuer die Entscheidungen verantwortlich gemacht werden kann,
sondern dass irgendwelche (schnell wechselnden) Versager auf Seite des
Vereins "verantwortlich" sind. Wenn die 50+1-Regelung nicht waere,
muesste der Scheich aus 1001 Nacht alle Entscheidungen wenigstens
selber verantworten.

Man wird kaum einen >50%-besitzergefuehrten Verein in Europa finden,
der desastroeser organisiert ist als 1860.

Ich hoffe, dass der EuGH die Regel kippt (siehe Bosman-Urteil, nach
dem die Welt ja auch nicht untergegangen ist). Fussball"vereine" sind
keine romantischen Vereine wie Kaninchenzuechter, sondern Unternehmen,
mit Millionenumsaetzen und Personalverantwortung. Da sind klare
Strukturen, wirtschaftliches Denken und ernsthafte Bilanzierung
unverzichtbar. Und wer das nicht hat, geht halt -mit oder ohne
50+1-Regel- den Bach runter.


>> Ich frage mich seit dem Erscheinen der Lichtgestalt aus dem Morgenland,
>> wie man da noch 1860-"Fan" sein konnte.
>
> Mühsam und unter Schmerzen; die Antwort ist wohl ELIL.
>
>> Wobei - wer in der Wildmoser-Zeit 1860-Fan war, hatte sich ja an
>> gekauften Erfolg schon gewoehnen koennen.
>
> Gekauft vielleicht, aber von welchem Erfolg spricht Du?
> Seit jener Erstligaepisode in grauer Vorzeit wüsste ich nicht viel, was wir
> da gewöhnt sein könnten. "Gewöhnen" hat etwas mit "öfter vorkommen" zu tun.

Mehrere Jahre in der Bundesliga zu spielen ist IMHO schon ein gewisser
Erfolg. Fuer viele ist/waere es schon ein Erfolg, ueberhaupt im
Profifussball spielen zu duerfen.

>> Als Aussenstehender kann ich mich immer wieder in der
>> ereignislosen Sommerpause an seinem Unterhaltungswert ergoetzen. Er
>> hat den deutschen Profifussball kulturell bereichert. Und, dabei ist
>> er wirklich harmlos. Nur eine Identitaet, laesst die Frauen in Ruhe,
>> keine Geschichten mit Messern ... so ein richtiger Knuddelbaer.
>
> Sixdas!
> Und der Unterhaltungswert von 60 war bereits vor Ismaik großartig.
> Aber unser aller Lieblingshasan hat es geschafft, in diesem Punkt wirklich
> neue Dimensionen, ach was sag ich, neue Universen zu eröffnen.
>
>>> In ein paar Jahren werden alle sagen "der Abstieg war das Beste...."; ich
>>> sags jetzt schon.
>>
>>> Und der Ismaik ist ja doch ein echter Löwe....
>>
>> Mit welchem Geld moechte 1860 ohne ihn wirtschaften?
>
> Seltsame Frage.
> Es gibt kein 1860 ohne ihn. Schon lang nicht mehr.
>
>> Das konnten sie noch
>> nie. Erst Wildmoser dann Ismaik. Immer abhaengig von einem Geldsack =:((
>
> Na gut; da sind wir nicht allein.
> Frag Dich mal, wie lange _Du_ noch Fußballfan sein können wirst.

Letztens gab es irgendwo eine Tabelle mit den Transferueberschuessen
seit 2013. AFAIR nur 4 Vereine im Plus, Freiburg auf Platz 2. Und
trotzdem in der Tabelle auf Platz 7. Solange dort so gewirtschaftet
wird, mache ich mir darueber keine Gedanken.

Wolfgang
Andy Angerer
2017-06-06 18:08:06 UTC
Permalink
Raw Message
Wolfgang May formulierte aufs eloquenteste:

>>>> <http://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/3046.htm>
>>>>
>>>> So wie ich das seh, heißt das doch:
>>>>
>>>> Niemand muß in der Kackschüssel 3. Liga spielen.
>>>> Niemand steigt ab; auch nicht die U 21.
>>>> Jene feimelige Hauptmannschaft, die seit 10 Jahren kontinuierlich immer
>>>> schlechter wird, löst sich einfach auf und verschwindet.
>>>> Die U 21 ist nun die neue Hauptmannschaft und die spielt im GWS und
>>>> Biero ist der neue Haupttrainer von 60 (hoffentlich macht ers).
>>>
>>> Davon steht da (jetzt) nichts konkretes (mehr).
>>
>> Nein, aber das wäre die logische Folge.
>>
>>>> Das klingt doch jetzt mal wirklich nach nem echten Neuanfang, oder?
>>>
>>> Und wie bekommt ihr den "Investor" weg?
>>
>> Gar nicht; die Geister, die ich rief....
>> Aber der Investor bekommt jetzt dann die 50+1-Regel weg.
>> Und wird damit meine Prophezeihung von 2011 erfüllen.
>
> Ja und?
> Wozu soll diese 50+1-Regel ueberhaupt gut sein?

Das weißt Du ganz genau.

> Sie ist nichts als ein verlogenes pseudo-antikommerzielles Feigenblatt,
> mit dem man auf die boesen spanischen, englischen usw Vereine zeigen
> kann.

Was sie _ist_, ist etwas anderes, als _wozu sie gut sein soll_.

> Sie vermeidet offensichtlich nicht dass Vereine sich komplett
> abhaengig von einem fragwuerdigen "Investor" machen (und im Orkus
> enden). Der einzige Effekt ist ja gerade, dass Ismaik nicht einmal
> wirklich fuer die Entscheidungen verantwortlich gemacht werden kann,
> sondern dass irgendwelche (schnell wechselnden) Versager auf Seite des
> Vereins "verantwortlich" sind. Wenn die 50+1-Regelung nicht waere,
> muesste der Scheich aus 1001 Nacht alle Entscheidungen wenigstens
> selber verantworten.
>
> Man wird kaum einen >50%-besitzergefuehrten Verein in Europa finden,
> der desastroeser organisiert ist als 1860.
>
> Ich hoffe, dass der EuGH die Regel kippt (siehe Bosman-Urteil, nach
> dem die Welt ja auch nicht untergegangen ist). Fussball"vereine" sind
> keine romantischen Vereine wie Kaninchenzuechter, sondern Unternehmen,
> mit Millionenumsaetzen und Personalverantwortung. Da sind klare
> Strukturen, wirtschaftliches Denken und ernsthafte Bilanzierung
> unverzichtbar. Und wer das nicht hat, geht halt -mit oder ohne
> 50+1-Regel- den Bach runter.

Ganz genau; danke für die treffliche Zusammenfassung.

>>> Wobei - wer in der Wildmoser-Zeit 1860-Fan war, hatte sich ja an
>>> gekauften Erfolg schon gewoehnen koennen.
>>
>> Gekauft vielleicht, aber von welchem Erfolg spricht Du?
>> Seit jener Erstligaepisode in grauer Vorzeit wüsste ich nicht viel, was
>> wir da gewöhnt sein könnten. "Gewöhnen" hat etwas mit "öfter vorkommen"
>> zu tun.
>
> Mehrere Jahre in der Bundesliga zu spielen ist IMHO schon ein gewisser
> Erfolg. Fuer viele ist/waere es schon ein Erfolg, ueberhaupt im
> Profifussball spielen zu duerfen.

Mag sein, aber jahrzehntelanger, kontinuierlicher Absturz ist dann nicht
wirlich geeignet, irgendeinen Erfolg zu empfinden.

>>> Das konnten sie noch
>>> nie. Erst Wildmoser dann Ismaik. Immer abhaengig von einem Geldsack =:((
>>
>> Na gut; da sind wir nicht allein.
>> Frag Dich mal, wie lange _Du_ noch Fußballfan sein können wirst.
>
> Letztens gab es irgendwo eine Tabelle mit den Transferueberschuessen
> seit 2013. AFAIR nur 4 Vereine im Plus, Freiburg auf Platz 2. Und
> trotzdem in der Tabelle auf Platz 7. Solange dort so gewirtschaftet
> wird, mache ich mir darueber keine Gedanken.

Fan welchen Vereins bist Du eigentlich?
Das ist keine rhethorische Frage; ich kann mir dergleichen wirklich nur
schwer merken.

--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Wolfgang May
2017-06-08 20:06:27 UTC
Permalink
Raw Message
Andy Angerer <***@angerer-bodenlos.de> wrote:
> Wolfgang May formulierte aufs eloquenteste:
>
>>>>> <http://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/3046.htm>
>>>>>
>>>>> So wie ich das seh, heißt das doch:
>>>>>
>>>>> Niemand muß in der Kackschüssel 3. Liga spielen.
>>>>> Niemand steigt ab; auch nicht die U 21.
>>>>> Jene feimelige Hauptmannschaft, die seit 10 Jahren kontinuierlich immer
>>>>> schlechter wird, löst sich einfach auf und verschwindet.
>>>>> Die U 21 ist nun die neue Hauptmannschaft und die spielt im GWS und
>>>>> Biero ist der neue Haupttrainer von 60 (hoffentlich macht ers).
>>>>
>>>> Davon steht da (jetzt) nichts konkretes (mehr).
>>>
>>> Nein, aber das wäre die logische Folge.
>>>
>>>>> Das klingt doch jetzt mal wirklich nach nem echten Neuanfang, oder?
>>>>
>>>> Und wie bekommt ihr den "Investor" weg?
>>>
>>> Gar nicht; die Geister, die ich rief....
>>> Aber der Investor bekommt jetzt dann die 50+1-Regel weg.
>>> Und wird damit meine Prophezeihung von 2011 erfüllen.
>>
>> Ja und?
>> Wozu soll diese 50+1-Regel ueberhaupt gut sein?
>
> Das weißt Du ganz genau.

>> Sie ist nichts als ein verlogenes pseudo-antikommerzielles Feigenblatt,
>> mit dem man auf die boesen spanischen, englischen usw Vereine zeigen
>> kann.
>
> Was sie _ist_, ist etwas anderes, als _wozu sie gut sein soll_.

Also weg damit.

Es ist eine typisch deutsche Nanny-Regelung.

Nur weil einige Vereine nicht faehig sind, auf sich
selbst aufzupassen, werden allen Vorschriften gemacht.

Und zu allem Uebel verhindert es auch nicht bei den Vereinen, die
nicht faehig sind, auf sich selbst aufzupassen, dass sie sich in den
Orkus kicken. Anstatt einer 50+1-Regelung waere allenfalls eine
strengere Lizenzregelung sinnvoll.

[...]

>> Ich hoffe, dass der EuGH die Regel kippt (siehe Bosman-Urteil, nach
>> dem die Welt ja auch nicht untergegangen ist). Fussball"vereine" sind
>> keine romantischen Vereine wie Kaninchenzuechter, sondern Unternehmen,
>> mit Millionenumsaetzen und Personalverantwortung. Da sind klare
>> Strukturen, wirtschaftliches Denken und ernsthafte Bilanzierung
>> unverzichtbar. Und wer das nicht hat, geht halt -mit oder ohne
>> 50+1-Regel- den Bach runter.
>
> Ganz genau; danke für die treffliche Zusammenfassung.

Eben. Weg mit der 50+1-Regel und weg mit allen unfaehigen Vereinen.

>>>> Wobei - wer in der Wildmoser-Zeit 1860-Fan war, hatte sich ja an
>>>> gekauften Erfolg schon gewoehnen koennen.
>>>
>>> Gekauft vielleicht, aber von welchem Erfolg spricht Du?
>>> Seit jener Erstligaepisode in grauer Vorzeit wüsste ich nicht viel, was
>>> wir da gewöhnt sein könnten. "Gewöhnen" hat etwas mit "öfter vorkommen"
>>> zu tun.
>>
>> Mehrere Jahre in der Bundesliga zu spielen ist IMHO schon ein gewisser
>> Erfolg. Fuer viele ist/waere es schon ein Erfolg, ueberhaupt im
>> Profifussball spielen zu duerfen.
>
> Mag sein, aber jahrzehntelanger, kontinuierlicher Absturz ist dann nicht
> wirlich geeignet, irgendeinen Erfolg zu empfinden.

Umso mehr frage ich micht, wie man von sowas Fan sein kann ...

>>>> Das konnten sie noch
>>>> nie. Erst Wildmoser dann Ismaik. Immer abhaengig von einem Geldsack =:((
>>>
>>> Na gut; da sind wir nicht allein.
>>> Frag Dich mal, wie lange _Du_ noch Fußballfan sein können wirst.
>>
>> Letztens gab es irgendwo eine Tabelle mit den Transferueberschuessen
>> seit 2013. AFAIR nur 4 Vereine im Plus, Freiburg auf Platz 2. Und
^^^^^^^^
>> trotzdem in der Tabelle auf Platz 7. Solange dort so gewirtschaftet
>> wird, mache ich mir darueber keine Gedanken.
>
> Fan welchen Vereins bist Du eigentlich?

SC Freiburg von 1904. Von der Sonne verwoehnt.
Da haetteste sogar drauf kommen koennen.

> Das ist keine rhethorische Frage; ich kann mir dergleichen wirklich nur
> schwer merken.

Bei der Handvoll Leute, die hier posten, haette ich eigentlich schon
erwartet, dass man nach 20+ Jahren weiss, wer zu welchem Verein
gehoert =:((

Wolfgang
Andy Angerer
2017-06-09 12:05:31 UTC
Permalink
Raw Message
Wolfgang May formulierte aufs eloquenteste:

>>>> Aber der Investor bekommt jetzt dann die 50+1-Regel weg.
>>>> Und wird damit meine Prophezeihung von 2011 erfüllen.
>>>
>>> Ja und?
>>> Wozu soll diese 50+1-Regel ueberhaupt gut sein?
>>
>> Das weißt Du ganz genau.
>
>>> Sie ist nichts als ein verlogenes pseudo-antikommerzielles Feigenblatt,
>>> mit dem man auf die boesen spanischen, englischen usw Vereine zeigen
>>> kann.
>>
>> Was sie _ist_, ist etwas anderes, als _wozu sie gut sein soll_.
>
> Also weg damit.
> Es ist eine typisch deutsche Nanny-Regelung.
> Nur weil einige Vereine nicht faehig sind, auf sich
> selbst aufzupassen, werden allen Vorschriften gemacht.
> Und zu allem Uebel verhindert es auch nicht bei den Vereinen, die
> nicht faehig sind, auf sich selbst aufzupassen, dass sie sich in den
> Orkus kicken.

Wie man an uns überdeutlich sehen kann.
Und zu allem Überfluß verhindert es nicht einmal Konstrukte wie zB Red
Strull.

>>>>> Das konnten sie noch
>>>>> nie. Erst Wildmoser dann Ismaik. Immer abhaengig von einem Geldsack
>>>>> =:((
>>>>
>>>> Na gut; da sind wir nicht allein.
>>>> Frag Dich mal, wie lange _Du_ noch Fußballfan sein können wirst.
>>>
>>> Letztens gab es irgendwo eine Tabelle mit den Transferueberschuessen
>>> seit 2013. AFAIR nur 4 Vereine im Plus, Freiburg auf Platz 2. Und
> ^^^^^^^^
>>> trotzdem in der Tabelle auf Platz 7. Solange dort so gewirtschaftet
>>> wird, mache ich mir darueber keine Gedanken.
>>
>> Fan welchen Vereins bist Du eigentlich?
>
> SC Freiburg von 1904. Von der Sonne verwoehnt.

Ahja.

> Da haetteste sogar drauf kommen koennen.

Dann wär ja ich Union-Fan, denn die erwähne ich öfter mal positiv.

>> Das ist keine rhethorische Frage; ich kann mir dergleichen wirklich nur
>> schwer merken.
>
> Bei der Handvoll Leute, die hier posten, haette ich eigentlich schon
> erwartet, dass man nach 20+ Jahren weiss, wer zu welchem Verein
> gehoert =:((

Mei; ich vergesse halt oft, meinen Ginseng zu nehmen. Ein Teufelskreis.

--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Wolfgang May
2017-06-09 14:09:56 UTC
Permalink
Raw Message
Andy Angerer <***@angerer-bodenlos.de> wrote:
> Wolfgang May formulierte aufs eloquenteste:
>
>>>>> Aber der Investor bekommt jetzt dann die 50+1-Regel weg.
>>>>> Und wird damit meine Prophezeihung von 2011 erfüllen.
>>>>
>>>> Ja und?
>>>> Wozu soll diese 50+1-Regel ueberhaupt gut sein?
>>>
>>> Das weißt Du ganz genau.
>>
>>>> Sie ist nichts als ein verlogenes pseudo-antikommerzielles Feigenblatt,
>>>> mit dem man auf die boesen spanischen, englischen usw Vereine zeigen
>>>> kann.
>>>
>>> Was sie _ist_, ist etwas anderes, als _wozu sie gut sein soll_.
>>
>> Also weg damit.
>> Es ist eine typisch deutsche Nanny-Regelung.
>> Nur weil einige Vereine nicht faehig sind, auf sich
>> selbst aufzupassen, werden allen Vorschriften gemacht.
>> Und zu allem Uebel verhindert es auch nicht bei den Vereinen, die
>> nicht faehig sind, auf sich selbst aufzupassen, dass sie sich in den
>> Orkus kicken.
>
> Wie man an uns überdeutlich sehen kann.
> Und zu allem Überfluß verhindert es nicht einmal Konstrukte wie zB Red
> Strull.

Warum sollte man etwas verhindern, das neue Wege aufzeigt und geht?

Ich habe Bekannte in Leipzig. Die sehen es sehr positiv, dass ihre
Kinder Fussball nicht ausschliesslich in Verbindung mit DDR-Vergoetterung
oder Neonazitum kennenlernen.
Es war halt keiner der Leipziger Vereine faehig bzw willens, (1) ueberhaupt
etwas auf die Beine zu stellen, und (2) sich gegen ueble Erscheinungen
abzugrenzen. Dort war es notwendig, etwas neues, unabhaengiges, das auch
nicht von Alt-DDRlern bzw Neo-Nazis infiltiriert wird, aufzubauen.

Die Nachwuchsfoerderung bei RB ist auch sehr gut. Da koennte sich so
mancher Verein eine Scheibe abschneiden.

Wolfgang

PS: wenn zwei bestimmte Ruhrgebietsvereine dann jammern, RB naehme ihnen
ihren CL-Platz weg, sollen sie erstmal den Dreck der letzten Tage vor ihrer
eigenen Tuere wegraeumen.
Andy Angerer
2017-06-09 15:18:21 UTC
Permalink
Raw Message
Wolfgang May formulierte aufs eloquenteste:

>> Und zu allem Überfluß verhindert es nicht einmal Konstrukte wie zB Red
>> Strull.
>
> Warum sollte man etwas verhindern, das neue Wege aufzeigt und geht?

Gute Frage.
Ich persönlich weiß nur, daß ich da einiges recht unappetitlich finde.
Aber ich will jetzt nicht die alte RB-Diskussion aufwärmen.

> Ich habe Bekannte in Leipzig. Die sehen es sehr positiv, dass ihre
> Kinder Fussball nicht ausschliesslich in Verbindung mit DDR-Vergoetterung
> oder Neonazitum kennenlernen.

In der Tat; das ist positiv.

> Es war halt keiner der Leipziger Vereine faehig bzw willens, (1)
> ueberhaupt etwas auf die Beine zu stellen, und (2) sich gegen ueble
> Erscheinungen
> abzugrenzen. Dort war es notwendig, etwas neues, unabhaengiges, das auch
> nicht von Alt-DDRlern bzw Neo-Nazis infiltiriert wird, aufzubauen.

Und dafür brauchts offenbar ausgerechnet den Didi und seine Flügel.

> Die Nachwuchsfoerderung bei RB ist auch sehr gut. Da koennte sich so
> mancher Verein eine Scheibe abschneiden.

Und in ein paar Jahren motzt eh keiner mehr; da ist dann RB genauso normal
wie es Wolfsburg und Leverkusen längst sind. Der Lauf der Dinge; weiß schon.

> PS: wenn zwei bestimmte Ruhrgebietsvereine dann jammern, RB naehme ihnen
> ihren CL-Platz weg, sollen sie erstmal den Dreck der letzten Tage vor
> ihrer eigenen Tuere wegraeumen.

Hähähä....


(PS: den Tuchel weiterhaun; die haben doch echt den Arsch offen....)

--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Ralph Angenendt
2017-06-03 20:27:14 UTC
Permalink
Raw Message
Well, Andy Angerer <***@angerer-bodenlos.de> wrote:
> Das klingt doch jetzt mal wirklich nach nem echten Neuanfang, oder?
> In ein paar Jahren werden alle sagen "der Abstieg war das Beste...."; ich
> sags jetzt schon.
>
> Und der Ismaik ist ja doch ein echter Löwe....

Ach, es ist ja alles noch viel lustiger und furchtbarer und überhaupt:
http://www.sueddeutsche.de/sport/tsv-ismaik-will-gegen-regel-klagen-1.3533713

Ismaik wird der Verein so schnell nicht loswerden. Außer der eV treibt
die KGaA wirklich in die Insolvenz. Aber ob das ohne langwierige
Gerichtsverfahren ausgehen wird, wage ich zu bezweifeln.

Einmal Löwe, immer lustig.

Ralph
--
If the future isn't bright at least it's colorful
Jürgen Gerkens
2017-06-03 20:40:53 UTC
Permalink
Raw Message
Am 03.06.2017 um 22:27 schrieb Ralph Angenendt:

> Well, Andy Angerer <***@angerer-bodenlos.de> wrote:
>> Das klingt doch jetzt mal wirklich nach nem echten Neuanfang, oder?
>> In ein paar Jahren werden alle sagen "der Abstieg war das Beste...."; ich
>> sags jetzt schon.
>>
>> Und der Ismaik ist ja doch ein echter Löwe....
>
> Ach, es ist ja alles noch viel lustiger und furchtbarer und überhaupt:
> http://www.sueddeutsche.de/sport/tsv-ismaik-will-gegen-regel-klagen-1.3533713
>
> Ismaik wird der Verein so schnell nicht loswerden. Außer der eV treibt
> die KGaA wirklich in die Insolvenz. Aber ob das ohne langwierige
> Gerichtsverfahren ausgehen wird, wage ich zu bezweifeln.
>
> Einmal Löwe, immer lustig.

Man sieht überall, wie die Abhängigkeit von jemandem mit dicker
Brieftasche endet, ob St. Pauli der nach Papa Heinz erst mal wieder aus
dem Loch kriechen musste, bei 60 nach Wildmoser, das sich dann in diese
Abhängigkeit begeben hat oder beim HSV, der sich von Relegation zu
Relegation oder auf wundersame Weise eben dran vorbei schummelt.

Da können einem die Fans im Hinblick auf deren Nerven und Herzblut nur
leid tun.

--
Schöne Grüße
Jürgen Gerkens
Andy Angerer
2017-06-05 13:09:30 UTC
Permalink
Raw Message
Ralph Angenendt formulierte aufs eloquenteste:

> Einmal Löwe, immer lustig.

Du hast das Konzept begriffen.

--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Jürgen Gerkens
2017-06-04 10:41:51 UTC
Permalink
Raw Message
http://www.der-postillon.com/2017/06/sonntagsfrage-1860-absturz.html
Thomas Weisbach
2017-06-06 06:11:45 UTC
Permalink
Raw Message
Am 03.06.2017 um 10:56 schrieb Andy Angerer:
> Täusch ich mich oder ist das das Beste, was Sechzge passieren kann?

Für Euch vielleicht...

> So wie ich das seh, heißt das doch:
> Niemand muß in der Kackschüssel 3. Liga spielen.

Und genau darauf hatte ich mich so gefreut! :-(

--
BWG! Thomas
1.FC Magdeburg - Unternehmen 3.Liga 2017/18
"Die natürliche Schizophrenie des gemeinen FCM-Fans beinhaltet nun mal
analytische Sachlichkeit gepaart mit irrationalem Größenwahnsinn..."
Andy Angerer
2017-06-06 11:39:24 UTC
Permalink
Raw Message
Thomas Weisbach formulierte aufs eloquenteste:

>> So wie ich das seh, heißt das doch:
>> Niemand muß in der Kackschüssel 3. Liga spielen.
>
> Und genau darauf hatte ich mich so gefreut! :-(

Schon klar; uns in unseren sogenannten Heimspielen in der Kackschüssel
fertigmachen; das hätt allen Spaß gemacht. Hats ja bisher auch.

Ällerbätsch!

--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Loading...


Database (slave) 0.002678 s
44.1953 kB
Benchmark Min Max Average Total
SELECT `lang` FROM `newsgroup` WHERE `newsgroup_url` = 'de.rec.sport.fussball' (4)
0.000121 s
0.000195 s
0.000145 s
0.000582 s
2.2344 kB
2.3672 kB
2.2676 kB
9.0703 kB
SELECT `code`, `name` FROM `lang` WHERE `code` = 'de' (3)
0.000101 s
0.000124 s
0.000111 s
0.000333 s
2.4141 kB
2.4141 kB
2.4141 kB
7.2422 kB
SELECT * FROM `lang` WHERE `code` = 'de' (1)
0.000184 s
0.000184 s
0.000184 s
0.000184 s
12.5234 kB
12.5234 kB
12.5234 kB
12.5234 kB
SELECT * FROM `thread` WHERE `hash` = 'l6YufkDI' (1)
0.000182 s
0.000182 s
0.000182 s
0.000182 s
4.2500 kB
4.2500 kB
4.2500 kB
4.2500 kB
SELECT * FROM `newsgroup` WHERE `newsgroup_id` = '72025' (1)
0.000180 s
0.000180 s
0.000180 s
0.000180 s
5.8047 kB
5.8047 kB
5.8047 kB
5.8047 kB
SELECT * FROM `temp_simthread` WHERE `hash` = 'l6YufkDI' (1)
0.000610 s
0.000610 s
0.000610 s
0.000610 s
2.6563 kB
2.6563 kB
2.6563 kB
2.6563 kB
SELECT text_res, img_res, manual FROM porndetect WHERE hash = 'l6YufkDI' AND page = 1 (1)
0.000607 s
0.000607 s
0.000607 s
0.000607 s
2.6484 kB
2.6484 kB
2.6484 kB
2.6484 kB
Kohana 0.004722 s
72.5938 kB
Benchmark Min Max Average Total
find_file (114)
0.000001 s
0.000160 s
0.000041 s
0.004722 s
0.5234 kB
2.1563 kB
0.6368 kB
72.5938 kB
Requests 0.031696 s
765.3906 kB
Benchmark Min Max Average Total
"l6YufkDI/das-beste-was-sechzge-passieren-kann" (1)
0.032497 s
0.032497 s
0.032497 s
0.032497 s
793.3984 kB
793.3984 kB
793.3984 kB
793.3984 kB
Thread controller 0.000653 s
28.3906 kB
Benchmark Min Max Average Total
Init (1)
0.000653 s
0.000653 s
0.000653 s
0.000653 s
28.3906 kB
28.3906 kB
28.3906 kB
28.3906 kB
Thread parsing 0.017334 s
291.0078 kB
Benchmark Min Max Average Total
Other (3)
0.000009 s
0.005137 s
0.002442 s
0.007327 s
0.3672 kB
114.9297 kB
53.8151 kB
161.4453 kB
PHP Post Parsing (1)
0.003665 s
0.003665 s
0.003665 s
0.003665 s
110.1719 kB
110.1719 kB
110.1719 kB
110.1719 kB
C++ Post Parsing (1)
0.006125 s
0.006125 s
0.006125 s
0.006125 s
2.3672 kB
2.3672 kB
2.3672 kB
2.3672 kB
Three (1)
0.000217 s
0.000217 s
0.000217 s
0.000217 s
17.0234 kB
17.0234 kB
17.0234 kB
17.0234 kB
Load & uncompress 0.001969 s
42.6797 kB
Benchmark Min Max Average Total
load_thread (1)
0.001969 s
0.001969 s
0.001969 s
0.001969 s
42.6797 kB
42.6797 kB
42.6797 kB
42.6797 kB
Application Execution (622) 0.019264 s 0.143794 s 0.037634 s 0.040461 s
1,111.9297 kB 3,556.3984 kB 1,342.2621 kB 1,411.8516 kB